Flughafen BER - eine Tour

Thema

Der Flughafen BER in Berlin / Brandenburg. Auch 2017 wird es wohl wieder nichts mit der Eröffnung. Ich hatte aber bereits die Gelegenheit, mir persönlich ein Bild der Lage zu machen. Dies möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten! Sehen Sie, wie es bereits von innen aussieht und entdecken Sie die Kunst am Bau.

BER Berlin Brandenburg Flughafen BER | © 2017

WARUM ES AM BER NICHT WEITERGEHT

Gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern des Vicco- von- Bülow Gymnasiums Falkensee erhielt ich die Chance, einen Blick hinter die Fassaden des BER zu werfen. Bei der Tour durch und um den Flughafen BER konnte man einiges über den aktuellen Stand der Dinge erfahren. "Eigentlich ist fast alles fertig, aber dann wird wieder was geändert." So lauteten die Worte des Guides, der uns an dem Tag über das Gelände fahren sollte. Das konnten wir uns gut vorstellen, auch innen sollte es teilweise noch chaotisch aussehen. Los ging es in einem externen Gebäude, in dem wir zunächst einen Überblick über das Gelände erhielten. Unsere eigentliche Tour begann dann mit der Busfahrt um den Flughafen Schönefeld, zum Haupteingang des BER. 

Führung durch den Flughafen BER, Willy Brandt | © Jan Laufing 2017
Start der Tour mit einigen Details und einer Übersicht des Flughafens.

Wenn man die Empfangshalle des neuen Flughafens betritt, kommt es einem fast so vor, als ob hier gleich reger Betrieb starten könnte. Die Fahrstühle leuchten und zeigen die Geschosse an, in denen sie zurzeit stehen, die Check-In Schalter sind fast fertig und sogar die Anzeigetafeln zeigen schon Flüge an. Nur hier und da schauen noch Kabel aus den Elementen oder ein Bauzaun verdeckt Teile des Gebäudes. Auch "Kunst am Bau" ist fertig eingerichtet. Der fliegende Teppich von  Pae White hängt über den Fahrstühlen und Treppen zum unterirdischen Bahnhof.

BER Flughafen Berlin BER von innen | © Jan Laufing 2017
Die Eingangshalle des BER mit den Schaltern. Die Anzeigetafeln funktionieren schon | © 2017
BER Kunst am Bau Berlin BER | © Jan Laufing 2017
Der fliegende Teppich von Pae White. | © 2017

Kunst am Bau

Der große, rote "fliegende Teppich" von Pae White hängt schon über den Zugängen zur Eingangshalle. Ironischerweise ist der Teppich das einzige Objekt, was am Flughafen BER schon "fliegen" kann. White gewann die Ausschreibung für Kunst am Bau zusammen mit weiteren Künstlern. Ihr fliegender Teppich oder auch die Perlenkette an einem Terminal, die in Zukunft in den Farben der Airline des ankommenden Flugzeugs strahlen sollen, können (noch) nicht von Kunstliebhabern oder Reisenden begutachtet werden. Am BER sollte 1% der geplanten Baukosten für Kunst am Bau ausgegeben werden. Die Ausgaben beziehen sich aber noch auf die ersten Planungen. 


Infrastruktur

Im Eingangsbereich erfuhren wir, dass die Züge unter dem Haupteingang fahren werden und von dort auch die Treppen und Fahrstühle direkt in den Eingangsbereich führen. Im Idealfall, also wenn direkt ein freier Fahrstuhl zur Verfügung steht, soll man es innerhalb von 60 Sekunden vom Bahnsteig in den Flughafen schaffen. Die Fahrstühle funktionieren immerhin schon. Noch ist der geplante Bahnhof nicht fertig, aber er soll zur Eröffnung an den bestehenden Bahnhof angeschlossen werden, so die Reisenden problemlos mit dem Zug oder der S-Bahn ankommen und abfahren können. 

Treppen im BER in die untere Etage | © Jan Laufing 2017
Treppe zur Anbindung an den öffentlichen Personenverkehr

Der Busfahrer erzählte uns auch noch einige chaotische Geschichten vom BER, die hier besser nicht veröffentlicht werden. Er sagte: "eine Eröffnung 2017 wird nicht stattfinden. Realistisch ist das Frühjahr 2018". 

BER Anzeigetafeln | © Jan Laufing 2017
Anzeigetafeln für die Flüge im BER (oben links: Kunst am Bau) | © 2017

Kosten

Während der Tour kam die Frage auf, was der Flughafen allein für die Instandhaltung pro Tag kostet. "Circa eine Million Euro", war die Antwort. "Die Rollbänder müssen einmal wöchentlich bewegt werden, in jedem einzelnen Raum einmal jeder Lichtschalter gedrückt und die Fenster geöffnet werden."

Teilen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare zum Thema und freue mich, wenn Sie den Artikel mit Ihren Freunden und Kontakten teilen. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Tobi (Mittwoch, 18 Januar 2017 19:24)

    Ich finde es bescheuert das jetzt der Termin wieder verschoben werden müsste

    Aber gute Fotos! �

  • #2

    Jan Laufing (Donnerstag, 19 Januar 2017 14:32)

    Hallo Tobi!
    Vielen Dank für dein Feedback.

    Jan

  • #3

    Marianne Häusler (Donnerstag, 19 Januar 2017 18:30)

    Hallo Herr Laufing,
    tolle Fotos. Wie sind sie da rein gekommen?

    LG Marianne

  • #4

    Jan Laufing (Donnerstag, 19 Januar 2017 18:45)

    Hallo Frau Häusler,
    Es freut mich, dass Ihnen die Fotos gefallen. Ich konnte im Rahmen einer Exkursion mit dem Geografie Kurs den Flughafen besuchen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jan Laufing

  • #5

    Mr. Jones (Samstag, 21 Januar 2017 12:22)

    Sehr interessanter Artikel. Besonders der Vergleich des fliegenden Teppichs zum nicht existierenden Flugbetrieb zauberte ein Schmunzeln auf meine Lippen. Vielleicht sollten Sie überlegen später einen Job im Journalismus anzustreben.

    LG Mr. Jones

  • #6

    Schaschlik Spieß (Freitag, 17 Februar 2017 09:02)

    Sehr töfte Fotos,
    allerdings frage ich mich, was dieser Lumpen von "Teppich" zu bedeuten hat!

    Haben sie eigentlich eine Berechtigung, diese Fotos zu veröffentlichen ?

    Vielleicht springt sogar eine Spende raus!

  • #7

    Max Mäder (Freitag, 16 Juni 2017 09:22)

    Tolle Fotos vom Flughafen BER in Berlin! Machen wir auch eine Tour dahin, wenn wir in der 11. KLasse sind? Oder ist der BER dann endlich eröffnet :D

Kontakt

Jan Laufing

kontakt[@]laufing.info


Home
Jan Laufing